Spartipps für London-Reisende

 England und insbesondere London ist ein teures Pflaster, das ist allgemein bekannt. Wer nur ein kleines Budget für London vorgesehen hat, kann mit diesen Spartipps für London eine Menge Geld sparen:

1. Museen: Viele Museen in London verlangen keinen Eintritt. So können Sie die National Gallery, das Victoria & Albert Museum, das British Museum und viele weitere kostenlos besuchen.

2. Oyster Card: Mit der Oyster Card erhalten sie in der "Tube", also der U-Bahn, und in den Bussen immer den günstigsten Preis der ausgewählten Fahrt. Die Oyster Card kostet ca. 5 Pfund Pfand und kann dann an Schaltern in den U-Bahn Stationen aufgeladen werden.

3. Doppeldecker-Busse: Wer sich das Geld für spezielle Touristen-Rundfahrten sparen möchte, kann auch die normalen Buslinien benutzen und trotzdem eine Menge Sehenswürdigkeiten sehen. Mit den Linien 11 und 15 kommt man z.B. am Tower of London, St. Paul’s Cathedral, Trafalgar Square und der Oxford Street vorbei. Sprachreisen in London sind eine gute Möglichkeit, sein Englisch aufzubessern und direkt im Land anzuwenden. Dabei braucht man mit diesen Spartipps für London nicht einmal viel Geld auszugeben:

4. Wachablöse am Buckingham Palace: Jeden Tag um 11:30 Uhr findet vor dem Buckingham Palace die berühmte Wachablösung statt. Diese pompöse Angelegenheit sollte man sich nicht entgehen lassen zumal sie keinen Cent kostet. Allerdings lohnt es sich, etwas früher da zu sein, um einen guten Platz zu ergattern.

5. The Globe: In diesem Nachbau des historischen Theaters werden Shakespeares Komödien und Tragödien aufgeführt. Für alle, die Sprachreisen in London machen, ist das die perfekte Gelegenheit, die eigenen Fortschritte zu testen. Natürlich kosten die Theateraufführungen Geld, man kann allerdings auch günstige Stehplätze bekommen, z.B. bei einer Mitternachtsaufführung. Hier zahlt man für den Eintritt nur um die 5 Pfund.

6. Fußgänger-Weg an der Themse: Entlang der Themse befinden sich die meisten Sehenswürdigkeiten, wie z.B. der Big Ben, das London Eye und die Tower Bridge. Es gibt einen Fußweg direkt an der Themse, den Sie entlangschlendern und dabei alle Sehenswürdigkeiten von außen bewundern können, ohne dafür etwas zu bezahlen. Mit diesen 6 Tipps kommt jeder, der nur ein kleines Budget für London eingeplant hat, auf seine Kosten und muss keine Sehenswürdigkeit von London verpassen.